BIM (Building Information Modeling)

Ein Planungsprozess – 3-dimensional, objektorientiert, computerunterstützt

BIM (Building Information Modeling = Gebäudedaten-Modellierung) beschreibt eine Methode der optimierten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden mit Hilfe von Softwareanwendungen. Dabei werden alle relevanten Gebäudedaten in einem Datenmodell eingebunden und miteinander vernetzt. 

Durch BIM wird ein 3-D Geometriemodell von Gebäuden erstellt, das zusätzlich verschiedene Parameter wie bspw. Zeit und Kosten beinhaltet. Es wird somit die Architektur mit der Haustechnik und der Projektsteuerung verbunden. 

Beispiel aus unserer Planungsarbeit TGA:

Beispiel aus unserer Planungsarbeit TGA

Unser Nutzen von BIM:

  • Gute qualitative Entscheidungsgrundlagen für den Bauherrn bereits in den Planungsphasen LP 3 (Entwurf) und LP 5 (Ausführung)
  • Anschaulichkeit der Planung durch 3D Visualisierung 
  • Möglichkeit, Varianten zu überprüfen - visuell und quantitativ

BIM bringt Chancen und Qualitätsverbesserung.

Erfahren Sie mehr zu BIM unter folgendem Link:
Das „Open BIM“ Konzept

nach oben